Image

Fahrradfreundliches

Lemgo

Die Alte Hansestadt Lemgo engagiert sich seit Jahren verstärkt für die Förderung des Radverkehrs. Denn das Fahrrad ist auf vielen Wegen in Lemgo schneller und flexibler als das Auto. Eine hohe Radnutzung dient sogar dem Autoverkehr, denn sie entlastet die Straßen und Parkplätze. Damit noch mehr Lemgoer Bürgerinnen und Bürger mit dem Fahrrad fahren, soll auch zukünftig weiter in das Radverkehrsnetz, gute Abstellanlagen und Informationen rund ums Radfahren investiert werden. Ziel ist, das Radfahren überall im Stadtgebiet sicher und attraktiv zu gestalten sowie ein fahrradfreundliches Klima in Lemgo zu schaffen. Seit 2009 ist Lemgo Mitglied in der "Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen" (AGFS).

Weitere Informationen zur AGFS erhalten Sie im Internet unter: 
www.agfs-nrw.de

Lust auf eine Radtour? Hier finden Sie fünf Vorschläge: Fahrradplan

 


Bürgerbeteiligung zum neuen Mobilitätskonzept: Ergebnisse

 

Aktuell erarbeitet die Stadt Lemgo ein neues Mobilitätskonzept. Dazu wurde eine Bürgerbeteiligung in Form einer Online-Umfrage und einer Begehung und Befahrung besonders relevanter Bereiche im stadtgebiet unternommen. Hier die Ergebnisse:

Online-Beteiligung

Begehung und Befahrung