Image

Nachhaltigkeit

In Lemgo

Unsere Unternehmenswerte bilden die Grundlage für unser Handeln.

"Wir handeln in Verantwortung für künftige Generationen"

Mit der Handlungsmaxime der Verantwortung für künftige Generationen verstehen wir Nachhaltigkeit in ökologischer, ökonomischer sowie sozialer Dimension.

 


Strategie für eine nachhaltige Zukunft

Foto: Martin Magunia

Die Alte Hansestadt Lemgo hat sich erfolgreich um die Teilnahme am Projekt „Prozesskette Nachhaltigkeit NRW“ des Umweltministeriums NRW beworben und erhält nun bis Ende 2024 Unterstützung für die Erstellung einer kommunalen Nachhaltigkeitsstrategie. Bei der Auftaktkonferenz in Dortmund haben sich die teilnehmenden Kommunen getroffen und ausgetauscht. Für die Alte Hansestadt Lemgo waren Anja Kern (Projektkoordinatorin, verantwortlich unter anderem für die Strategieentwicklung) und Ronja Post (stellvertretende Projektkoordinatorin und Klimaschutzbeauftragte) vor Ort.

„Für mich persönlich bedeutet Nachhaltigkeit, alle ökonomischen, ökologischen und sozialen Entscheidungen so zu hinterfragen und so zu treffen, dass die Menschen in der Gegenwart und der Zukunft bestmöglich leben können. Dabei müssen wir sicherstellen, dass keine Nachteile oder Schäden für nachfolgende Generationen und die Welt entstehen“, definiert Anja Kern das Thema, dem die neue Strategie dienen soll. Eine erste Grundlage dafür sind in Lemgo die acht Strategischen Stadtziele. Darauf aufbauend soll die Nachhaltigkeitsstrategie im Rahmen des Projektes ausgearbeitet werden.

Dazu konnten Anja Kern und Ronja Post in Dortmund viele Gespräche führen. „Der Austausch mit anderen teilnehmenden Kommunen hat gezeigt, welche Vielzahl an unterschiedlichen Ideen zur Umsetzung von Nachhaltigkeit schon vorhanden sind. Die Motivation, diese innerhalb des Prozesses umzusetzen, ist deutlich geworden“, berichtet Ronja Post von der Konferenz.

Eine resiliente und nachhaltige Kommunalentwicklung rückt generell immer stärker in den Fokus. Mit dieser Strategie will die Alte Hansestadt Lemgo konkrete Ziele und Maßnahmen entwickeln, um sich zukunftsfähig und lebenswert auszurichten. Um dabei den Überblick nicht zu verlieren, freut sich Lemgo über die professionelle Unterstützung durch das Programm „Prozesskette Nachhaltigkeit NRW“. Gemeinsam mit dem Projektpartner, der LAG21, mit dem die Alte Hansestadt 2021/2022 bereits einen Kommunalen Nachhaltigkeitsbericht erarbeitet hat, wird nun auf Basis unserer Strategischen Stadtziele eine Kommunale Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt.

Da die Ziele nur gemeinsam erreicht werden können und um sicherzustellen, dass die Ziele von der gesamten Hansestadt Lemgo gemeinsam getragen werden, erfolgt die Erarbeitung der Strategie im Rahmen eines umfangreichen Beteiligungsprozesses, in dem Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eingebunden werden. „Ende 2024 soll unsere Nachhaltigkeitsstrategie fertig sein, die uns für alle künftigen Entscheidungen als Wegweiser dienen soll“, stellt Anja Kern in Aussicht.


Nachhaltigkeitsbericht 2022 - Lemgo auf dem Prüfstand

„Kein Hunger, Weniger Ungleichheiten und Hochwertige Bildung“ – das sind drei der insgesamt 17 Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG’s) zu denen sich die Vereinten Nationen 2015 mit der Agenda 2030 verpflichtet haben.
Damit diese ambitionierten und notwendigen Ziele erreicht werden können, braucht es uns alle!

Um unseren kommunalen Beitrag zu leisten und zu prüfen, ob unsere Handlungen im Einklang mit der Agenda 2030 sind, hat Lemgo in den letzten beiden Jahren im Rahmen des Berichtsrahmen Nachhaltige Kommune (BNK) einen Nachhaltigkeitsbericht erstellt.

Fazit: Wir starten wir nicht bei „Null“. Selbstverständlich gibt es noch umfassenden Handlungsbedarf aber es gibt bereits eine Vielzahl zukunftsweisender Projekte und Maßnahmen. Einige davon möchten wir mit dieser Fotokampagne vorstellen und damit aufzeigen, dass Nachhaltigkeit keine Zusatzaufgabe ist, sondern einen wertvollen Mehrwert für uns alle hat.



"Global Nachhaltige Kommune Nordrhein-Westfalen" (2021 - 2022)

Die Alte Hansestadt Lemgo ist eine von elf ausgewählten Modellkommunen im Projekt "Global Nachhaltige Kommune NRW" (GNK NRW), die erstmalig bei der Entwicklung von kommunalen Nachhaltigkeitsberichten begleitet werden.

Nachhaltigkeitsbericht der Alten Hansestadt Lemgo