its-porn.netscatlife.netbdsmhd.orgwatchbdsm.net

Informationen zum Coronavirus

Bitte vereinbaren Sie möglichst einen Termin für Ihren Besuch der Stadtverwaltung. Allgemeine Informationen zum Coronavirus in Lippe finden Sie auf der Seite des Kreises Lippe www.kreis-lippe.de/corona und des Landes NRW www.mags.nrw/coronavirus.

Portal Ukrainehilfe Lemgo Kalletal

In dem Portal https://ukrainehilfe-lemgo-kalletal.de/ können ab sofort Angebote über Sachspenden und Wohnraum hinterlegt werden.

Serviceportal der Alten Hansestadt Lemgo

Das neue Serviceportal der Alten Hansestadt Lemgo ist nun online und unter https://serviceportal.lemgo.de/ aufrufbar. Die Online-Angebote werden stetig aktualisiert und erweitert.

Pressemitteilungen

Feuerwehreinsatz am Klinikum Lippe

Zwei Drehleitern im Einsatz. Foto: Freiwillige Feuerwehr Lemgo

Am Sonntagvormittag wurde die Lemgoer Feuerwehr zu einem Einsatz am Lemgoer Standort des Klinikums Lippe gerufen. In einem Patientenzimmer war ein Brand ausgebrochen. Bereits bei Eintreffen konnten die Einsatzkräfte Rauch am Gebäude feststellen. Die Freiwillige Feuerwehr Lemgo war mit über 100 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz. Der betroffene Gebäudeteil wurde evakuiert und der Brand gelöscht. Nach Abschluss der Löscharbeiten verbleibt eine Brandsicherheitswache vor Ort.

Der Notruf war am Sonntagmorgen um 10.20 Uhr eingegangen. Durch die Rauchentwicklung waren weitere Räume des Gebäudeteils betroffen und so wurde der gesamte Trakt evakuiert, was aufgrund der schlechten Sicht eine besondere Herausforderung war. Trotz des schnellen Eingreifens kam für eine Person jede Hilfe zu spät. Das Feuer in dem betroffenen Zimmer konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden. Die anschließende Suche nach Glutnestern in dem Gebäudeteil nahm einige Stunden in Anspruch.

Im Einsatz vor Ort war auch der Bevölkerungsschutz des Kreises Lippe, die Bezirksregierung sowie Einheiten des Deutschen Roten Kreuzes mit insgesamt 80 Kräften aus Lippe, Hameln, Herford, Bünde, Vlotho und Steinheim. Patiententransportzüge aus Herford und Bielefeld brachten einen Teil der Patienten, die ihre Zimmer räumen mussten, in umliegende Krankenhäuser oder nach Hause.

Unterstützung erhielt die Lemgoer Wehr auch durch eine Drehleiter der Feuerwehr Lage und durch ein spezielles Löschsystem der Feuerwehr Detmold. Dieses ist besonders gut geeignet zum Löschen in Zwischenräumen und wurde für die Bekämpfung von Glutnestern genutzt. Um den Feuerwehreinsatz zu ermöglichen, musste die Rintelner Straße für mehrere Stunden gesperrt werden.

Die Feuerwehr Lemgo bedankt sich für die gute Zusammenarbeit bei allen Beteiligten.