02. 06. 2021

Verfasser der Pressemitteilung: Vorstandsstab


Frank Limpke als neuer Beigeordneter und Kämmerer begrüßt

Lemgos neuer 1. Beigeordneter und Kämmerer Frank Limpke und Bürgermeister Markus Baier. (Foto: Alte Hansestadt Lemgo)

Lemgos neuer 1. Beigeordneter und Kämmerer Frank Limpke und Bürgermeister Markus Baier. (Foto: Alte Hansestadt Lemgo)

Am 1. Juni ist Frank Limpke seine neue Stelle als 1. Beigeordneter und Kämmerer bei der Alten Hansestadt Lemgo angetreten. Im Rathaus begrüßte ihn Bürgermeister Markus Baier mit einem Blumenstrauß. Der Bürgermeister betonte, wie sehr er sich über den Zugang des erfahrenen und qualifizierten Verwaltungs- und Finanzexperten freut. Auch Frank Limpke blickt voller Tatendrang auf seine neuen Aufgaben: „Lemgo ist eine Stadt mit Zukunft, in der sich viele Menschen mit ihren Ideen und viel Engagement dafür einsetzen, die Alte Hansestadt nach vorne zu bringen. Hier gemeinsam mit Politik und Verwaltung richtungsweisende Projekte zu starten und fortzuführen, wird eine spannende Herausforderung für mich, die ich mit großer Freude angehe.“ Frank Limpke wird als Kämmerer und allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters schwerpunktmäßig für die Bereiche Finanzen, Wirtschaft, Beteiligungen und auch Klimaschutz zuständig sein.

Die berufliche Laufbahn von Frank Limpke begann mit der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde Kalletal, später absolvierte er sowohl ein Studium zum Diplom-Verwaltungswirt als auch zum Diplom-Verwaltungsbetriebswirt. 2002 wurde er Kämmerer und Leiter des Fachbereiches „Finanzen und Innere Dienste“, 2014 erfolgte der Wechsel nach Lage. Dort war er mehr als sechs Jahre lang Kämmerer und Leiter des Fachbereichs „Finanzen und Wirtschaft“. Seine neue Wirkungsstätte kennt Frank Limpke bereits, einerseits ganz selbstverständlich als Lipper, andererseits durch zahlreiche interkommunale Kooperationen und Berührungspunkte.