14. 09. 2020

Verfasser der Pressemitteilung: Gebäudewirtschaft


Verkauf einer Doppelhaushälfte in Lemgo

Die Stadt Lemgo verkauft eine bisher für öffentliche Zwecke ("Obdachlosenheim") genutzte Doppelhaushälfte an der Pagenhelle 8 in Lemgo (gegenüber Polizeistation Lemgo) für private Wohnzwecke.

Es handelt sich um ein 2-geschossiges Wohngebäude auf einer Grundstücksfläche von 243 m².

Das ursprünglich 1938 gebaute Gebäude ist unterkellert und hat eine Nutzfläche von insgesamt ca. 140 m².

Die Raumaufteilung im Gebäude bietet Nutzungsmöglichkeiten für größere Familien mit Kindern. Um auch diesem Personenkreis den Grunderwerb zu ermöglichen, wird eine langjährige persönliche Eigennutzung zur Bedingung gemacht.

Aufgrund der bisherigen Nutzung ist das Gebäude stark sanierungsbedürftig.

Die Lage des Grundstücks ergibt sich aus dem Planausschnitt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Stadt Lemgo, Gebäudewirtschaft (GWL), Gebäude Walterstraße, Raum 113, Heustraße 36 – 38, 32657 Lemgo (vgl. unten!). Ein Besichtigungstermin kann vereinbart werden.

Das Mindestangebot in Höhe von

55.000,--€

berücksichtigt die notwendigerweise durchzuführenden Sanierungsmaßnahmen. Bei Eingang mehrerer Angebote entscheidet bei gleichem Angebotsbetrag das Los.

Wenn diese Immobilie Ihr Interesse findet, geben Sie bitte Ihr schriftliches Angebot in einem geschlossenen Umschlag mit dem Hinweis "Kaufangebot Pagenhelle 8" spätestens bis zum 30. September 2020 (einschließlich) ab an:

ALTE HANSESTADT LEMGO
Gebäudewirtschaft Lemgo (GWL)
Gebäude Walterstraße, Raum 113
Heustraße 36 – 38
32657 Lemgo

Hartwig Nolte
Tel.: 05261/213-245
Fax: 05261/213-5-245
E-Mail: h.nolte(at)lemgo.de