07. 08. 2020

Verfasser der Pressemitteilung: Prozessoptimierung


Kommunalwahlen 2020 in Lemgo

Am Sonntag, 13. September 2020 finden in Nordrhein-Westfalen die Kommunalwahlen statt. Es werden die Bürgermeisterin/der Bürgermeister und die Direktkandidatinnen/Direktkandidaten zur Ratswahl der Alten Hansestadt Lemgo sowie die Landrätin/der Landrat und die Direktkandidatinnen/Direktkandidaten zum Kreistag des Kreises Lippe gewählt. Die Wahl dauert von 8.00 bis 18.00 Uhr.

Erhält bei der Bürgermeister- und/oder Landratswahl von mehreren Bewerberinnen/Bewerbern keiner mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, findet am 27. September 2020 eine Stichwahl unter den beiden Bewerbern der jeweils genannten Wahlen statt, die bei der ersten Wahl die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben.

Wahlberechtigt für die Wahl in Lemgo ist, wer am Wahltag Deutscher ist, oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates besitzt, das sechzehnte Lebensjahr vollendet hat und mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl in dem Wahlgebiet seine Hauptwohnung hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält. Das Wahlgebiet Lemgo ist in 20 Wahlbezirke eingeteilt.

Die Wahlberechtigten erhalten in der Zeit vom 10. bis 23.08.2020 eine Wahlbenachrichtigung. Dort erhalten Sie auch Hinweise, in welchem Wahlbezirk bzw. Wahlraum Sie wählen können.

Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie und der erforderlichen Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregelungen wurden einige Wahlräume gegenüber der letzten Wahl geändert. So sind die Wahlräume in Voßheide (WB 171), Wahmbeck (WB 172) und Hörstmar (WB 161) jetzt in den Mehrzweckhallen Voßheide, Wahmbeck und Hörstmar und nicht mehr in den Kindergärten untergebracht. Der Wahlraum im St. Loyen Zentrum/Johanniswerk (WB 111) wurde in die Mensa des Marianne-Weber-Gymnasiums verlegt. Der bisherige Wahlraum in der Technischen Hochschule OWL (WB 005) befindet sich jetzt im Centrum Industrial IT an der Campusallee 6.

Zum Schutz der rd. 33.500 Wählerinnen und Wähler sowie der rd. 200 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer wurde in Abstimmung mit dem Kreisgesundheitsamt ein Hygienekonzept mit den üblichen Hygiene-und Abstandsregelungen erstellt. Es wird empfohlen, eigene Schreibgeräte und Mund-Nase-Bedeckung in den Wahlraum mitzubringen oder gleich von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch zu machen.

Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich ein Wahlscheinantrag zur Beantragung der Briefwahl. Dieser kann per Post in frankiertem Umschlag, online über www.lemgo.de, per Fax unter 05261/213215, per Email unter wahlen(at)lemgo.de oder per QR-Code mit dem Smartphone beantragt werden. Möglich ist ab Montag 17. August bis Freitag 11. September 2020 auch eine persönliche Beantragung im Briefwahlbüro im Schmiedeamtshaus, Marktplatz 4 in Lemgo. Auch dort werden Vorkehrungen zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger und der Mitarbeitenden wie „Abstands- und Einbahnstraßenregelungen“, regelmäßige Oberflächendesinfektion sowie Plexiglaswände auf den Schreibtischen getroffen.

Weitere Auskünfte erteilen telefonisch die Abteilung Wahlen unter 05261/213-203 und das Briefwahlbüro unter Telefon 05261/213-260 (ab 17.08.2020).

Öffnungszeiten Briefwahlbüro (ab 17.08. – 11.09.2020)
Mo., Di., Do.          8.00 – 17.00 Uhr
Mi., Fr.                  8.00 – 12.00 Uhr

Zusätzlich samstags 05.09.2020 von 8.00 – 12.00 Uhr und freitags 11.09.2020 von 8.00 – 18.00 Uhr

Aufgrund der Corona-Situation bitten wir jedoch, möglichst nicht persönlich zu erscheinen, sondern von den anderen Beantragungswegen Gebrauch zu machen.