14. 10. 2019

Verfasser der Pressemitteilung: Stiftung Eben-Ezer


Info-Tag Peer-Unterstützung

Stiftung Eben-Ezer

Stiftung Eben-Ezer

Die Stiftung Eben-Ezer hat 2017 drei Menschen mit Behinderung als Peer-Berater*innen/ -Unterstützer*innen ausbilden lassen.

Diese beraten als Frauen-Beauftragte, Klienten-Sprecher und Mitbewohner andere Menschen mit und ohne Behinderung beim Lernen und Merken.

Sie sagen: diese Form der Beratung auf Augenhöhe muss noch viel bekannter werden! 

Das hat vor Kurzem die bundesweite Tagung der Selbstvertreter in Leipzig bestätigt:

Peer-Berater, oder in schwer Peer-Counseler, haben eine zunehmend wichtige Funktion in der sozialen Hilfe-Landschaft.

Auch für Menschen mit Behinderung hier bei uns in der Region. 

Daher wollen wir dazu beitragen, dass die Methodik des Peer-Counseling bekannter wird und sich die von einer Behinderung betroffene Menschen und Fachberatungsstellen, Behörden, öffentliche Einrichtungen dafür interessieren und die Chance ergreifen, etwas zur erfolgreichen Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Problemen beim Lernen und Merken beizutragen. 

In der Anlage finden Sie die Einladung für Interessierte.