28. 11. 2018

Verfasser der Pressemitteilung: Vorstandsstab


Sternheim-Preis verliehen

Initiative "Wir sind Lieme" sowie die Nachbarschaft Laubke-Pahnsiek ausgezeichnet

Bürgermeister Dr. Reiner Austermann (links) und Bernd Dabrock (Vorstand der Sparkasse Lemgo, rechts) gratulieren Markus Klußmeier (Nachbarschaft Laubke-Pahnsiek) und Nina Kunz ("Wir sind Lieme"), die stellvertretend für ihre Gruppen den Preis entgegennahmen.

Bürgermeister Dr. Reiner Austermann (links) und Bernd Dabrock (Vorstand der Sparkasse Lemgo, rechts) gratulieren Markus Klußmeier (Nachbarschaft Laubke-Pahnsiek) und Nina Kunz ("Wir sind Lieme"), die stellvertretend für ihre Gruppen den Preis entgegennahmen.

Im Rahmen einer Feierstunde wurde nun der Sternheim-Preis verliehen. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Alte Hansestadt Lemgo Vereine, Gruppen und Organisationen, deren Projekte und Wirken in unmittelbarer Verbindung zu ehrenamtlichem Engagement für die Stadt stehen. 

Im Rathaus begrüßte Bürgermeister Dr. Reiner Austermann die rund 100 Gäste, darunter auch viele Mitglieder der beiden Preisträger. In seiner Begrüßung machte er deutlich, wie wichtig ehrenamtliches Engagement für die Stadt sei und dass der freiwillige Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern erheblich zur Lebensqualität beitrage. 

Dr. Austermann verwies darauf, dass die unabhängige Jury es sich nicht leicht gemacht habe, da sich alle Nominierten für den Sternheim-Preis 2018 um das Gemeinwohl verdient gemacht hätten. Dennoch zeigte sich der Bürgermeister mit den beiden Preisträgern "Wir sind Lieme" und der Nachbarschaft Laubke-Pahnsiek sehr zufreiden. Die beiden Laudatoren Udo Golabeck und Roman Paschek stellten in ihren Redebeiträgen die Preisträger vor und lobten das Engagement der beiden Gruppen, die sich vor allen Dingen einem guten nachbarschaftlichen Zusammenleben in Lieme und der Südstadt verschrieben haben. 

Die Preisträger durften sich über das von der Sparkasse Lemgo gestiftete Preisgeld in Höhe von je 750 Euro freuen. Die Veranstaltung wurde von Musikerinnen und Musikern der Musikschule Lemgo begleitet. 

Mit dem Sternheim-Preis erinnert die Alte Hansestadt Lemgo an den jüdischen Bürger Adolf Sternheim, der sich trotz Verfolgung zu Zeiten des Nationalsozialismus für das Gemeinwohl in Lemgo eingesetzt hatte.