18. 10. 2018

Vortrag: Hochsensibel oder Überempfindlich? Dienstag, 27.11.2018, 19.30 - 21 Uhr, MWG Lemgo

Kinder auf Fahrrad

Dienstag, 27.11.2018, 19.30 - 21 Uhr, Marianne-Weber-Gymnasium Lemgo (Aula)  Ein Vortrag für Eltern, Erzieher*innen und Lehrer*innen

Hochsensible Menschen nehmen mehr wahr als andere Menschen und verarbeiten Reize intensiver. Das kann jedoch auch zu einer Reizüberflutung, Verunsicherung und Einschränkung in den Aktivitäten führen. Deshalb brauchen hochsensible Kinder und Jugendliche Erwachsene, die sie verstehen und um die Möglichkeiten wissen, sie zu fördern und zu begleiten.

Im Vortrag gibt Dr. Beate Lubbe Tipps zur Förderung in der Freizeit, in der Schule und in der Familie. Dazu ist es auch wichtig, die neurologischen Ursachen für Hochsensibilität zu kennen. Interessant ist hierbei auch die Abgrenzung zu den Bereichen ADHS, Hyperaktivität und Hochbegabung.

Frau Dr. med. Beate Lubbe ist Fachärztin für Allgemeinmedizin, wissenschaftliche Koordinatorin der Ruhr- Universität Bochum und im Bereich Begabungsdiagnostik und Coaching tätig.

Die Veranstaltung wird vom Geschäftsbereich Jugend und Schule der Stadt Lemgo organisiert. Alle interessierten Erwachsenen sind zu diesem kostenfreien Vortrag herzlich eingeladen!

Weitere Informationen: Sonja Hommers (Stadt Lemgo, Elternbildung), Tel.: 05261/213401, Mail: s.hommers(at)lemgo.de

Termin als iCalendar