07. 08. 2018

Verfasser der Pressemitteilung: Vorstandsstab


Bückeburger Soldaten zu Gast in Lemgo

Annette Paschke-Lehmann (2. von links) mit der Besuchergruppe im Frenkelhaus (Foto Stadt Lemgo)

Annette Paschke-Lehmann (2. von links) mit der Besuchergruppe im Frenkelhaus (Foto Stadt Lemgo)

Vor einigen Tagen besuchte eine Gruppe Soldaten vom Hubschraubergeschwader 64 aus Bückeburg die Alte Hansestadt Lemgo. Auf der Tagesordnung standen die Organisation der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo, der Aufbau einer modernen Dienstleistungsverwaltung und die in Lemgo gepflegte Erinnerungskultur. In Bezug auf den letztgenannten Tagesordnungspunkt waren sich Bürgermeister Dr. Reiner Austermann und Delegationsleiter Oberstleutnant Christian Reichel einig, dass man die dunklen Kapitel unserer Geschichte nicht vergessen darf. Austermann dazu: "Auch wenn unsere Generation natürlich frei von jeder Schuld ist, so haben wir doch eine besondere Verantwortung für die Gegenwart und Zukunft." Die Geschäftsbereichsleiterin Annette Paschke-Lehmann führte die Gruppe durch das Frenkelhaus, in dem an Schicksal und Wirken der Lemgoer Ehrenbürgerin Karla Raveh erinnert wird. Gemeinsam konnte man feststellen, dass Lemgo hier über einen zeitgemäßen, würdigen und der Zukunft zugewandten Gedenkort verfügt.