Straßenendausbau Hornscher Kamp

Überarbeitete Planung

Die Verwaltung hat den Entwurf für den Endausbau der Straße Hornscher Kamp überarbeitet.

Dabei wurde die Anzahl der Grünbeete deutlich reduziert und weitere Stellplätze eingeplant.

Dieser Entwurf ist ein Kompromiss aus den Wünschen der Anwohner und den Erfordernissen aus Sicht der Verkehrsplanung und wird am 15.05.2019 dem Verkehrsausschuss zur Beschlussfassung vorgestellt. Dort werden auch alle Anregungen der Anwohner aus der Versammlung thematisiert.

Den überarbeiteten Lageplan können Sie über den folgenden Link ansehen. Der Ausbauquerschnitt hat sich nicht geändert.

überarbeitete Planung

Anliegerversammlung am 09.04.2019

Für 2020 plant die Stadt Lemgo den Straßenendausbau der Straße Hornscher Kamp. Die Entwurfsplanung für einen verkehrsberuhigten Bereich wurde den Anwohnern in einer Versammlung am 09.04.2019 vorgestellt.

Die Anwesenden diskutierten über das Pro und Contra eines verkehrsberuhigten Bereiches („Spielstraße“), komplett gepflastert, im Gegensatz zu einem Ausbau als Tempo 30- Zone mit mittig asphaltierter Fahrbahn.

Letztlich wurden einige Meinungsbilder eingeholt mit folgenden Ergebnis: Die Anwohner votierten mehrheitlich für einen Ausbau im verkehrsberuhigten Bereich, dabei soll auf die geplanten Grünbeete verzichtet werden. Für eine gute Begehbarkeit bzw Befahrbarkeit mit Rollstuhl soll ein Pflaster ohne Fase ( ohne die sonst übliche kleine Abschrägung an den oberen Kanten) verwendet werden. Die Verwaltung prüft außerdem, ob noch zusätzliche Stellplätze geschaffen werden können.

Im weiteren Verfahren wird die Verwaltung den Plan überarbeiten, der in den nächsten Tagen ebenfalls hier einzusehen ist. Am 15.05.2019 wird die Planung dem zuständigen Verkehrsausschuss zur Beschlussfassung vorgestellt.

Die Unterlagen der Versammlung können hier eingesehen werden.

Präsentation

Lageplan

Ausbauquerschnitt