Unbedenklichkeitsbescheinigungen (steuerlich)

Die Unbedenklichkeitsbescheinigung wird insbesondere für gewerberechtliche Erlaubnisse benötigt.

Mit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung wird erklärt, dass keine Verbindlichkeiten gegenüber der Alten Hansestadt Lemgo  in der Vergangenheit entstanden sind und sich die Person oder Firma steuerlich korrekt verhielt.

Es dürfen also keine offenen Forderungen im Bereich Gewerbesteuer, Grundbesitzabgaben, Müllabfuhr usw. bestehen.

Die Unbedenklichkeitsbescheinigung wird in den folgenden Fällen benötigt:

  • Erteilung einer Erlaubnis für den gewerblichen Güter- oder Personenverkehr
  • Erteilung einer Gaststättenkonzession
  • Erteilung einer Taxikonzession
  • Erteilung öffentlicher Aufträge
  • Vorlage bei den Bankinstituten im Falle der Inanspruchnahme eines Kredites
  • usw.

Der Antrag ist persönlich, per E-Mail oder Fax formlos zu stellen.

Buchstabenkreis A-D
Frau Tissen

Buchstabenkreis E-Z
Frau Petkau

Es werden folgende Angaben benötigt:

  • Name und Anschrift der Person bzw. des Betriebes
  • Anzahl der Ausfertigungen
  • Vorlage bei ?

Die Gebühr beträgt 25,50 EUR (jede weitere Ausfertigung 4,05 EUR)

Bezahlung: per Rechnung

Ihre Ansprechpersonen

Frau Esther Tissen

   e.tissenDIES-DURCH-@-ERSETZENlemgo.de
  0 52 61 - 21 32 97
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details

Frau Petkau

   a.petkauDIES-DURCH-@-ERSETZENlemgo.de
  05261 - 213 234
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details