Radverkehr

Die Alte Hansestadt Lemgo engagiert sich seit Jahren verstärkt für die Förderung des Radverkehrs. Denn das Fahrrad ist auf vielen Wegen in Lemgo schneller und flexibler als das Auto. Eine hohe Radnutzung dient sogar dem Autoverkehr, denn sie entlastet die Straßen und Parkplätze. Damit noch mehr Lemgoer Bürgerinnen und Bürger mit dem Fahrrad fahren, soll auch zukünftig weiter in das Radverkehrsnetz, gute Abstellanlagen und Informationen rund ums Radfahren investiert werden. Ziel ist, das Radfahren überall im Stadtgebiet sicher und attraktiv zu gestalten sowie ein fahrradfreundliches Klima in Lemgo zu schaffen, ohne andere Verkehrsarten nennenswert einzuschränken. Die Aktivitäten der Stadt wurden nun auch auf überregionaler Ebene anerkannt. Im Frühsommer 2009 wurde Lemgo als 50. Kommune in die "Arbeitsgemeinschaftfahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen" (AGFS) aufgenommen. Weitere Informationen zur AGFS erhalten Sie im Internet unter www.fahrradfreundlich.nrw.de.

 Mehr Informationen zu Radfahren in Lemgo hier

 

 

Ihre Ansprechperson

Frau Silke Kroll

   s.krollDIES-DURCH-@-ERSETZENlemgo.de
  05261 - 213 473
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details