Beglaubigungen

Jede Behörde kann Abschriften/Ablichtungen von Schriftstücken, die sie selbst ausgestellt hat, oder die für den eigenen Bedarf bestimmt sind, amtlich beglaubigen.

Darüber hinaus ist die für die Wohnung des/der Betroffenen zuständige Meldebehörde befugt, Schriftstücke, die von einer deutschen Behörde ausgestellt worden sind oder deren Abschriften/Ablichtungen zur Vorlage bei einer Behörde benötigt werden, amtlich zu beglaubigen. Beglaubigt werden können nur Dokumente, die in deutscher Sprache ausgestellt wurden.
 
Amtliche Beglaubigungen sind nicht möglich für private Schriftstücke, die privat verwendet werden sollen. Hier empfiehlt sich die Beglaubigung durch einen Notar.
 
Personenstandsurkunden (Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden) oder Abschriften aus Personenstandsbüchern müssen immer beim Standesamt, die die Urkunde ursprünglich ausgestellt hat, angefordert werden. Das Beglaubigen von Personenstandsurkunden ist nicht möglich.
 
Nicht beglaubigt werden Schriftstücke aus mehreren Blättern, dessen ursprünglicher Zusammenhang nicht mehr erkennbar ist.

Die Gebühr beträgt 4,75 EUR.

  • Das Orginal
  • Die Kopie oder Abschrift, die beglaubigt werden soll

Ihre Ansprechpersonen

Frau Gasch

   ema2DIES-DURCH-@-ERSETZENlemgo.de
  05261 - 213 115
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details

Frau Krebes

   ema4DIES-DURCH-@-ERSETZENlemgo.de
  05261 - 213 115
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details

Frau Nonnenkamp

   ema1DIES-DURCH-@-ERSETZENlemgo.de
  05261 - 213 115
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details

Frau Pries

   ema3DIES-DURCH-@-ERSETZENlemgo.de
  05261 - 213 115
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details

Herr Radke

   ema6DIES-DURCH-@-ERSETZENlemgo.de
  05261 - 213 115
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details

Frau Schneider

   ema1DIES-DURCH-@-ERSETZENlemgo.de
  05261 - 213 115
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details

Frau Schwarz

   ema5DIES-DURCH-@-ERSETZENlemgo.de
  05261 - 213 115
  Adresse
  Öffnungszeiten
  Details