Geber Arabs (Jabir, Ibn Haiyan)

Abb. Geber Arabs (Jabir, Ibn Haiyan)

IN SOLE ET SALE NATURAE SUNT OMNIA
("In der Sonne und im Salz ist die gesamte Natur enthalten")

Geboren: ca. 721
Geburtsland: Irak
Gestorben: ca. 803

Geber wird als "Vater der Chemie" bezeichnet, er soll mehr als 100 grundlegende Werke geschrieben haben. Er entwickelte Methoden für Kristallisation, Destillation, Kalzination, Sublimation und Evaporation sowie die dazugehörigen Instrumente. Er entdeckte mehrere Mineralien und Säuren. Neuere Studien erwiesen, dass mehrere Werke von seinen Schülern im 9. und 10. Jh. hinzugefügt wurden. Ein unbekannter Autor, der im 14. Jh. zahlreiche ausführliche Bücher verfasste, nahm sogar den Namen "Geber" an und verbreitete ihn in Westeuropa. Viele der ursprünglichen Werke wurden im 11. - 13. Jh. aus dem Arabischen ins Lateinische übersetzt; die vier bis zum 16. Jh. einflussreichsten Titel lauten: "Summa perfectionis magisterii" (Höchste Vollkommenheit der Lehre), "Liber fornacum" (Buch von den Schmelzöfen), "De investigatione perfectionis" (Die Erforschung der Vollkommenheit) und "De inventione veritas" (Über das Auffinden der Wahrheit).

Durch eine Internetrecherche wird man u.a. auf eine "Geber Society" in England aufmerksam, die sich durch Herausgabe von Geber-Übersetzungen verdient macht. Ein Aufsatz über "The Discovery of Secrets" (On the Silvering of Copper and Iron) kann man unter www.levity.com/alchemy/geberdis.html  nachlesen.

Der Beitrag als PDF-Datei  (20 KB)

Der Beitrag wurde freundlicherweise von Herrn Professor Günter Laue verfasst. 11/02