Die Straße der Weserrenaissance

Karte mit der Straße der Weserrenaissance und den anliegenden Städten und Gemeinden

Der europäische Baustil der Renaissance hat im 16. und 17. Jahrhundert im Weserraum eine besondere Ausprägung erfahren. Kaum irgendwo sonst in Mitteleuropa wurden in dieser Zeit so viele Renaissancebauten errichtet wie im Weserraum. Besonders an der mittleren und oberen Weser drängen sich die Bauten, die noch zum größten Teil erhalten sind und das Gesicht der Landschaft prägen. Diese baugeschichtlichen Besonderheiten sind die Grundlage für die Straße der Weserrenaissance, die von Bremen bis Hannoversch-Münden führt und in drei Teilstrecken untergliedert ist. Die Geschichte der Kulturepoche wird im Weserrenaissancemuseum Schloss Brake in Lemgo dargestellt.