Herzlich willkommen auf den Seiten des Familienzentrums/Kindergartens Dewitzstraße

Familienzentrum/Kindergarten Dewitzstraße
| Lageplan | Impressum | Datenschutz | Kontakt

Hier sehen Sie einen Bildausschnitt des Familienzentrums/Kindergartens Dewitzstrasse:

Bildausschnitt Familienzentrum/Kindergarten Dewitzstraße

Hier beginnt das Menü:

Hier beginnt der Textbereich:

Sprachförderung

 

Ein Wort, das ein Kind nicht sprechen kann,

ist ein Gedanke, den ein Kind nicht denken kann!“

5.1 In unserem Kindergarten findet in folgenden Bereichen kontinuierliche Sprachförderung statt:

Morgendliche Begrüßung jedes Kindes mit namentlicher Ansprache.

Die Kinder werden dazu angehalten und wir achten darauf, dass die Kinder altersgerecht in ganzen Sätzen sprechen.

Es werden offene Fragen gestellt

Grammatisch falsche Aussprache wird vom Team richtig wiederholt.

bei angeleiteten Rollenspiele: Wortschatzerweiterung durch gezielten Einsatz von Dialogen (Einkaufen, Familie, usw.)

Die Erzieherinnen haben die Vorbildfunktion und sprechen in ausreichender, belebter und bildhafter Sprache. Hierbei geschieht auch das aktive Zuhören.

Bei Bilderbuchbetrachtungen mit Sprachaufforderungscharakter findet Sprachförderung in jeder Gruppe statt.

Bei Tischspielen wird mit den Kindern gesprochen. Zum Beispiel wird darauf geachtet, dass die aufgedeckten Bilder des Memoryspiels in ganzen Sätzen benannt werden.

Im Stuhlkreis finden Lieder, Reime und Bewegungsspiele wiederholt statt. Fingerspiele werden, wie Lieder, altersentsprechend gemeinsam gesprochen und gesungen.

Die Kinder äußern in Gesprächen ihre Meinung, Gedanken, Gefühle etc.

Kinder lernen Gesprächsregeln kennen und anwenden. zu hören, aussprechen lassen, Augenkontakt aufnehmen etc.

Mit Rücksichtnahme auf die Erkenntnisse der Hirnforschung geben wir den Kindern genügend Bewegungsraum um hirnorganisch das Fundament zum Aufbau von Sprachkompetenzen zu festigen.

Um das Interesse an Fremdsprachen bei den Kindern zu wecken, beziehen wir die unterschiedlichen Muttersprachen unserer Migrantenkinder in unseren Kindergartenalltag mit ein

Die Kinder bekommen Gelegenheiten um vielfältiger ganzheitliche Erfahrungen in allen Bereichen zu machen, so dass Sprache auch „erlebt“, „erfasst“ und „begriffen“ werden kann.

5.2 Gezielte Sprachförderung findet in folgenden Projekten statt:

Bielefelder Screening und Hören – Lausche – Lernen

Märchenerzählprojekt Kinder hören Märchen und erzählen sie nach

Zwei Senioren kommen 2 Tage in der Woche zum Vorlesen

Im Nachmittagsbereich finden Sprachförderkurse statt

Folgendes Material findet in der Sprachförderung Anwendung:

„Das bin ich“

Komm wir spielen Sprache

Spiele mit Sprachaufforderungscharakter

Bilderbücher

Die sprachliche Entwicklung jedes einzelnen Kindes wird Beobachtet und Dokumentiert.

 

 

Hier beginnt der Textbereich der rechten Spalte:

Logo Familienzentrum/Kindergarten Dewitzstraße

 

32657 Lemgo
Dewitzstr. 18d
Tel. 0 52 61 - 1 07 51
Opens window for sending emailkgd(at)lemgo.de

 

Öffnungszeiten:

z.Z. 7.00 - 17.00 Uhr