Jagdpachten

Forst und Grün Lemgo vergibt Jagdnutzungen im Stadtwald auf den betriebseigenen Flächen durch Verpachtung von Eigenjagdbezirken und Vergabe von Pirschbezirken.

Die Verpachtung des Jagdrechtes gem. § 11 Landesjagdgesetz erfolgt grundsätzlich nach dem schriftlichen Meistgebot (Submission) aus den abgegebenen gültigen Geboten.

In den „Pirschbezirken“ wird für jeweils 2 Jahre ein bestimmtes Abschusskontingent für einen definierten Bereich gegen Entgelt vergeben (Festwertverfahren und Verlosung).

Alle geplanten Vergaben werden rechtzeitig vorher in geeigneten Medien (Tageszeitung oder Fachzeitung) veröffentlicht.

Bundes- und Landesjagdgesetz

  • Stadtforst

Ihre Ansprechperson

Herr Alexander von Leffern

a.vonleffern@​lemgo.de 05261 - 213 345Adresse | Öffnungszeiten | Details