07. 09. 2017

Verfasser der Pressemitteilung: Stadtbücherei Lemgo


Lesung mit Selim Özdogan - Dienstag, 19. September 2017, 19.30 Uhr

Lesung mit Selim Özdogan

Der Autor liest aus seinem Buch "Wieso Heimat, ich wohne zur Miete"

Selim Özdogan, Sohn türkischer Eltern, ist 1971 in Köln geboren, wo er heute noch lebt. Seit seinem Debüt "Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist" hat er zahlreiche Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht. "Wieso Heimat, ich wohne zur Miete" schrieb er, nachdem er ein halbes Jahr in Istanbul lebte. Mehr Informationen unter: www.selimoezdogan.de

Faszinierend spielerisch, berührend und herrlich politisch unkorrekt erzählt Selim Özdogan vom Leben zwischen zwei Welten. In leichtem Ton bringt er dem Leser den Alltag in Istanbul aus zugleich deutscher und türkischer Sicht näher, schildert provokant, scharfsinnig und witzig die vermeintlichen Eigenheiten der Deutschen, der Türken und all derjenigen, die zwischen den Kulturen leben.

Eintritt 5€ - Karten sind an der Abendkasse erhältlich!

Veranstaltungsort: Stadtbücherei Lemgo, Papenstraße 40, 32657 Lemgo